Erläuterungen zu den Ephemeriden

für 2060 Chiron / 95P-Chiron

vom Autor , München im Juli 1997

Die tägliche Ephemeride wurde für Mitternacht Weltzeit in geozentrisch-tropischen Tierkreiskoordinaten berechnet und in Länge und Breite von 2000-2050 angegeben. Die Berechnungen berücksichtigen per numerische Integration die wichtigen planetaren Störungen der Chironbahn durch die Gravitationskräfte der Hauptplaneten Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Der Einfluß Plutos wurde wegen seiner geringen Masse und Kleinheit vernachlässigt. Die Berechnungen berücksichtigen außerdem auch die Lichtlaufzeit (ca. 1 Stunde und 10 Minuten einfach), die Aberration, Präzession, Nutation und geschätzte Delta-T-Zeitkorrektur. Die Basis für die Berechnungen waren die oskulierenden Bahnelemente für Chiron, die im Minor Planet Circular Nr. 22797 (gültig für die Epoche 1.6.1997/J2000.0) vom Minor Planet Center des Smithsonian Astronomical Institute, Cambridge, MA-USA veröffentlicht wurden. Sie wurden aus einer Reihe von 209 Beobachtungswerten bei 25 Oppositionen zwischen 1895 und 1993 ermittelt. Der mittlere Fehler liegt hier bei 0,71 Bogensekunden. Der Genauigkeitsfehler der täglichen Ephemeride liegt auf jeden Fall weit unterhalb einer Bogenminute.

Chirons Bahnexzentrizität beträgt 0,38.

Seine mittlere Entfernung von der Sonne beträgt 13,66 Astronomische Einheiten.

Die Inklination (Bahnneigung) ist 6,93 Grad und seine Umlaufzeit liegt bei 50,52 Jahren.

Sein Kerndurchmesser liegt ungefähr bei 140 km. Seine kometenähnliche Koma kann manchmal eine Länge von bis zu 300.000 km erreichen.

Chiron ist ein riesiger aber sehr ungewöhnlicher Komet. Er besitzt einerseits kometenähnliche Eigenschaften, zugleich aber auch Ähnlichkeiten mit großen Asteroiden. Er war der erste Asteroid/Riesenkomet, der außerhalb der Saturnbahn entdeckt wurde (von Charles T. Kowal am 1.11.1977). Er war das erste Mitglied der kleinen und ebenfalls sehr ungewöhnlichen Kleinplanetengruppe der sogenannten Kentauren: 5145 Pholus, 7066 Nessus, 1994 TA, 1995 DW2, 1995 GO und 1997 CU26. In dieser Gruppe ist Chiron nach wie vor der exotische Einzelgänger (Maverick), der er von Anfang an war: der einzige Komet.

Explanations of the ephemerides

for 2060 Chiron / 95P-Chiron

by the author Robert von Heeren, Munich in July 1997

The daily ephemeris is calculated for midnight Universal Time in geocentric-tropical zodiac with longitude and latitude positions from 2000-2050. The calculations with numerical integration take into account the planetary perturbations due to gravitational forces of the main planets Mercury, Venus, Earth, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus and Neptune. Pluto has no significant effect, because of it’s small size. They also take into account the light time, aberration, precession, nutation and estimated Delta-T. The basis for the calculations are the osculating elements given in the Minor Planet Circular No. 22797 (for Epoch June 1.0 1997/J2000.0), issued by Minor Planet Center of the Smithsonian Astronomical Institute, Cambridge, MA-USA. They were derived from 209 observations at 25 oppositions between 1895 and 1993 with a mean residual of 0,71 arcseconds.

The accuracy of the daily ephemeris is much better than one arcminute.

Chiron’s orbital eccentricity is: 0.38.

The mean distance from the sun is: 13.66 Astronomical Units.

The inclination is 6.93 degrees, and it’s orbital period is: 50.52 years.

It’s estimated diameter is about 140 km (without it’s long tail and coma, which can reach sometimes about 300.000 km).

Chiron is a giant and very unusual comet. It was the first minor planet/giant comet, which was discovered (by Charles T. Kowal on November 1 in 1977) in the outer solar system beyond Saturn. It was the first member of the unusual and small group of Centaurs, to which belong the six other also very unusual minor planets: 5145 Pholus, 7066 Nessus, 1994 TA, 1995 DW2, 1995 GO and 1997 CU26. In this group only Chiron has a comet-like behaviour. Therefore it is unique, a maverick, even in this unusual newly discovered group of Centaurs (none of them is a comet).