Geozentrische Mitternachtsephemeride für 0 Uhr Weltzeit (GMT)

in wöchentlichen Abständen für das 1. Halbjahr 1998

© Robert von Heeren

Für die TNOs: 1992 QB1, 1993 FW, 1993 RO, 1993 SB, 1993 SC, 1994 ES2 und 1996 TL66

Halbjahres-Mitternachtsephemeride der 7 TNOs

Für die Berechnungen wurde Vision 4 für Windows von Astrosoft Happel, Flumenthal, Schweiz, verwendet. Basis für die Positionsberechnungen der TNOs sind spezielle, von Astrosoft entwickelte MKE-Ephemeridendateien (minutengenaue Kleinplanetenephemeride), die wiederum eine Komprimierung der von Robert von Heeren erstellten und berechneten Rohephemeriden darstellen. Momentan sind diese Spezialdateien nur für Pholus und Nessus standardmäßig mit Vision 4 bei Astrosoft erhältlich. Da für alle diese TNOs die Bahndaten noch als "vorläufig" eingestuft werden müssen, gelten diese Ephemeriden hauptsächlich in der Gegenwart als genau. Berechnungen in frühere Jahrhunderte sind zwar rein rechnerisch möglich, aber in Anbetracht der Unsicherheit in den Ausgangsdaten noch fehlerbehaftet. Berechnungen +/- einige Jahrzehnte sind aber im Rahmen von einer Bogenminute zuverlässig. In die Berechnung der Rohephemeriden gingen übrigens auch die Bahnstörungen der Hauptplaneten auf die TNO-Bahnen ein.

Zurück zur TNO-Seite

Back to TNO-page/Back to the "New Discoveries"-article