Das aktuelle Zykloskop für das Gründungshoroskop der Irak-Republik

Aktuelles Irak-Zykloskop

Waagrechte Skala: Monatsmarkierungen. Senkrechte Skala: Winkelabstand der laufenden Planeten zu ihrer eigenen Stellung im Gründungshoroskop der Republik Irak, angegeben in °. Waagrechte, durchgezogene Linien = 30°-Schritte der Hauptaspektreihe (Basislinie = Konjunktion 0°, Halbsextil 30°, Sextil 60°, Quadrat auf halber Höhe 90°, Trigon 120°, Quincunx 150° und ganz oben Opposition 180°). Senkrechte punktierte Linien: Monatslinien. Ganz links = 1.1.1997. Ganz rechts= 15.1.1999.

Dieses Zykloskop veranschaulicht im Gegensatz zu den anderen sechs Zykloskopbeispielen die Anwendung des Zykloskop bei Geburtshoroskopen. Anhand dieser Grafik können die jeweiligen günstigen und ungünstigen Phasen einzelner Planetenzyklen für einen gewählten Zeitraum abgelesen werden. So erkennt man anhand obiger Grafik z. B., daß der Irak im Jahre 1998 dreimal die nur alle 84 Jahre auftretende Oppositionsphase (die dunkelrote Linie erreicht dreimal die oberste 180°-Linie) im Uranuszyklus durchlaufen wird. Im Leben von Individuuen symbolisiert diese Phase um das 40 Jahre Alter die sogenannte "Midlife-Crisis". Mit Einschränkungen läßt sich dieses Konzept auch auf ganze Völker/Kulturen übertragen und anhand deren Gründungshoroskope erkennen. Was sonst aus Ephemeriden oder Transittabellen mühsam abgelesen muß, kann hier auf einen Blick erfaßt werden. Auch die Phasengleichheiten und Winkelverstärkungen unterschiedlicher Planetenzyklen (z. B. die Überkreuzunhg von gleich fünf Planetenzyklen bei der Trigonphase im November 1997) sind sofort erkennbar. Auch Verzögerungen durch Rückläufigkeiten der Planeten (außer natürlich Sonne) sind deutlich sichtbar.

Das Zykloskop wurde mit der von mir erstellten, nicht käuflich erwerbbaren Software "Zyklenplotter für MS-DOS Version 1" erstellt.

 

Zurück zur Zyklenseite